DIY: Ostereier aus Blattgold

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet ein schönes langes Osterwochenende und habt ein ausgedehntes Sonnenbad nehmen können. Zu den Ostertagen wollte ich es mir in meinen 4-Wänden etwas gemütlich machen und habe beschlossen mir meine Osterdekoration selbst anzufertigen. Da unser Wohnzimmer eher mit silbernen Accessoires wie Lampen, Vasen… bestückt ist, mussten auch silberne Ostereier her. Also ging es am Donnerstag ab in den Blumenladen um ein paar Osterzweige, sowie zu Budni um dort ein Päckchen weiße Eier aus Plastik für 3,99 Euro einzukaufen.

Dazu habe ich mir im Bastelladen folgende Utensilien zum gestalten der Ostereier besorgt:

  • Design-Metall / gold für 3,69 Euro
  •  Anlegemilch für 4,49 Euro
Ein Tipp für alle Grobmotoriker unter Euch:
Damit sich das Plastik- Ei nicht ständig beim auftragen der Anlegemilch dreht und ihr keine klebrigen Finger bekommt, solltet ihr mit einem Trick vorbeugen: Ein Schaschlik- Stäbchen in das Loch von dem Ei stecken und es in einen alten Becher stellen. So könnt Ihr das Ei mühelos in jede beliebige Richtung drehen und bleibt entspannt beim anpinseln. Der Lack sollte dann einige Zeit trocknen, bis er nicht mehr wässrig ist. Danach das Blattgold leicht andrücken. Zum Schluss wird das überschüssige Blattgold einfach mit einem weichen Pinsel entfernt. Fertig!

Gehämmerte Vase und Deko-Teller: Lambert

Ahoi Baby

Hallo kleiner Mann,

willkommen auf dieser Welt! Genieße jeden Tag auf diesem wunderbaren Planeten. Es gibt nichts besseres als gesund zu sein und mit Liebe empfangen zu werden. Du bist ein Glückspilz, denn du bist zu zwei Menschen gekommen, die sich nichts mehr als dich gewünscht haben. Ein Service rund um die Uhr und Mami & Papi sind glücklich, aber waren in ihrem Leben wohl noch nie so schlaflos und so geschafft wie jetzt. Wer sich nun fragt, wie ich eine Schwangerschaft ohne dicken Bauch geschafft habe? Der irrt sich gewaltig. Eine meiner besten Freundinnen hatte das Glück einen gesunden Jungen zur Welt zu bringen. Ich habe mich in erster Linie gefreut, dass ich endlich in den Genuss komme, mal ein paar Baby- Klamotten zu nähen. Allerdings hatte ich fest damit gerechnet, dass die kleinen Sachen wesentlich schneller  zu nähen wären. Leider ist das so gar nicht der Fall. Frau ist damit beschäftigt, kleinste Fummel- Arbeiten auszuführen. Mein Fazit: Es dauert mindestens genauso lange, wie für sich selbst zu nähen. Nun hat der kleine Wurm als echter Hanseat, seine erste maritime Ausstattung und ich freue mich schon, mit ihm in seinem Kinderwagen um die Alster zu spazieren. Aber lass Mami und ihrer Freundin bitte dann auch ein wenig Zeit zum quatschen und Kaffee trinken. Danke.

An den süßen Babyfläschchen, Mini-Schnullern, sowie den Babyfüsschen und der Streudekoration für einen schönen Tisch kam ich nicht vorbei. Diese habe ich ihr für die bevorstehende Babyparty geschenkt. So ein süßer Fratz muss natürlich gebührend gefeiert werden…
Wer seiner Freundin zu Ihrer Babyparty ebenfalls eine Freude machen möchte, schaut am besten bei Cama24.com vorbei, die haben alle mögliche Partydekoration zu jeglichen Mottopartys. Einfach herrlich!

 

NEW IN: MÄRZ Haul

H&M

Liebe Fashion- Freunde,

hier ein kleines Update, von den schönen Teilen, die diesen Monat in meinem Einkaufskorb gelandet sind. Animalprints sind für mich ein immer wiederkehrender, treuer Begleiter und sind so auch  in der neunen Saison in meinen Kleiderschrank zu finden. Es muss wohl an meinen Shopping- Genen liegen. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich jedoch an einen Midirock herangewagt. Da ich nicht so groß bin, habe ich um diesen Trend immer einen großen Bogen gemacht. Also eine Fashion- Premiere für mich ;-)  Die Struktur seines Stoffes hatte es mir sofort angetan. Nach mehrmaligen Ausführen, habe ich mich schon ein wenig an die Länge, sowie das Volumen an meinen Beinen gewöhnt. Vielleicht ein neues Lieblingsstück in meinem Kleiderschrank?

H&M

VICTORIA BECKHAM

H&M

ASOS

H&M

ANIMAL GLAMOUR

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen beschlich mich das Gefühl, dass sich private Feiern immer mehr aus meinem Freundeskreis verabschieden. Es gab Zeiten, in denen wir ständig etwas zu Feiern hatten… einen Geburtstag, eine Hochzeit, die Geburt eines Kindes… Aber braucht es immer einen Anlass um etwas zu Feiern? Eigentlich nicht! Ich finde Frau kann auch grundlos Feiern oder einen Grund erfinden, wie der Märzhase und der verrücke Hutmacher in der Geschichte Alice im Wunderland. Ja, die zwei Herren machen es richtig: Einfach jeden Tag genießen und das Leben zu feiern. Mit diesen Gedanken im Kopf rufe ich in einer Kurzschlussreaktion hektisch meine Freundinnen an, um sie mit einer kurzfristigen Mini-Party unter Mädels zu überraschen.Wie aufregend!!! Zu diesem Event darf natürlich die passende Tischdekoration nicht fehlen. Im Onlineshop von Ritzenhoff bin ich dann bei den Champusgläsern im Leo-Design sofort schwach geworden. Für mich als absoluter Animalmuster- Freak ein absolutes MUST HAVE für meinen Fashion-Tisch. Und was gibt es zu Feiern? Ganz klar: Unsere Freundschaft, die Mode, das Leben an sich und natürlich das Wichtigste UNS!

Meine Tischdekoration:

Sektkühler / Weinkühler: FINK, ST. BARTS
Pailletten-Tischläufer: DIY, selbstgenäht
Gourmet Teller: VILLEROY & BOCH, NewWave

Serviertenringe gehämmert: FINK

Platzsets mit Perlen: TK MAXX
Champusgläser: RITZENHOFF Cavallaro
Chanel – Taschen: DIY ( ausgedruckt & laminiert)

Gesponserter Beitrag