NEW IN: September Haul

XXL Strass-BroscheSECONDHAND- BOUTIQUE

1. Kaschmir-Pullover: ESCADA ( via Outlet Neumünster)
2. Oberteil mit Strass-Applikationen: ZARA (via Mädelsflohmarkt)
3. Hose mit Kordelzug: ZARA
4. Mantel aus Wollmischung: H&M Trend
5. Leggings: H&M Trend 
6. Jeans: Seven For All Mankind

REBELLE

REBELLE, Chanel bag

Hallo Ihr Fashionlover,

es ist wohl mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass ich eine RIESEN Schwäche für CHANEL habe. Es ist für mich nicht nur ein großes Designerlabel, sondern eine Leidenschaft, die mich glücklich macht. Ich teile Coco Chanels Philosophie: “Ich bin gegen eine Mode, die nicht dauert. Die Frauen wollen Abwechslung, doch das ist ein Fehler. Ich bin für das Glück und das ergibt sich nicht aus der Abwechslung.” Aus diesem Grunde spare ich lieber auf einen Mode- Klassiker mit Geschichte, der immer tragbar ist, als immer mit der Mode zu gehen. Allerdings ist es bei den astronomisch hohen Preisen, wie zum Beispiel bei Chanel, natürlich eher eine Ausnahme für meinen Geldbeutel. So habe ich eine gefühlte Ewigkeit nach einer Alternative gesucht, was sich als schwierig herausstellte: Auf einer Plattform wie z.B. Ebay, entpuppte sich das beteuerte Original leider oft als ein Plagiat aus China. Nun habe ich REBELLE für mich als neue Plattform im Designer Secondhand Bereich entdeckt. Was ist das Besondere? Ein Liebhaber von Designerlabels findet eine große Auswahl und einzigartige Zusammenstellung von hochwertigen Luxusartikeln aller großen Designer. Das Team von REBELLE achtet auf Echtheit und Qualität und geben Dir dadurch ein sicheres Gefühl beim Einkaufen. Die vom Verkäufer eingesendete Ware wird von einem Experten-Team auf Herz & Echtheit geprüft und erst dann liebevoll verpackt an Käufer versendet. Klar kannst du im Gegenzug deine alten getragenen Designerschätze verkaufen, um Geld für neue Klassiker im Schrank zu haben. Alle Chanel-Designerstücke auf den Fotos, gibt es natürlich aktuell bei www.rebelle.de zu kaufen. Na dann mal ran ans shoppen, denn ich werde es bei REBELLE bestimmt…

REBELLE, Chanel Bouclè-KragenREBELLE Chanel JacketREBELLE, Chanel Bouclè BootsREBELLE Bouclè JackeREBELLE, Chanel Tasche, silberREBELLE Chanel-Look, ModebloggerREBELLE, Chanel ButtonREBELLE Chanel- look, Fashionblogger

Mein Outfit:

Sonnenbrille: Chanel
Perlenohrringe: via Flohmarkt
Bouclè- Kurzmantel: Chanel via REBELLE
Seidenbluse: Zara

Tasche: Chanel via REBELLE
Jeans: 7 For All Mankind
Schnürpumps aus Bouclè: Chanel via REBELLE

SHORT STORIES GLAMOUR DINNER

SHORT STORIES, BODY AND BEACH, Dinner

 Hallo Ihr Süßen,

ich weiß nicht, wie ihr gerade so zu Hause vor eurem Laptop sitzt. Ganz ehrlich: Mein Look ist sehr bequem. Ich liebe es, mich in meinen Loungesessel zu kuscheln. Im Schneidersitz eine Tasse Tee zu schlürfen und einfach in den Gemütlichkeits- Modus ins Wochenende einzutauchen. Das ist mit einer Jeans aber doch eher schwer möglich, denn alles zwickt und drückt dann doch ein wenig. Aus diesem Grund verbringe ich die meiste Zeit zu Hause in meinen Homedress. Gut, meine Liebe zu meinen “Kuschelsachen” hat auch Grenzen. Meinen Besuch würde ich in diesem Look wohl eher nicht empfangen, denn meine Wohnung ist mein Nest… aber ich möchte trotzdem dem Postboten keinen massiven Schreck mit einer Jogginghose einjagen oder meinen Liebsten vergraulen. So habe ich mich sehr gefreut, das neue Label SHORT STORIES für mich entdecken zu können. Besonders gut gefällt mir, dass Frau ALLES miteinander kombinieren kann. Das Label lädt durch einen edlen Mix aus verschieden Stoffen zum mixen ein. Mir als Nordlicht hat vor allem die Kombination aus maritimen Streifen und Blütenprints gefallen. Den gelungenen Abend rundete ein glamouröses Dinner in entspannter Atmosphäre ab. Es war eine Freude miteinander zu lachen und sich über alles schöne dieser Welt austauschen zu können. Ein Gefühl, wie unter Freunden. Danke, SHORT STORIES, für dieses tolle Event!

SHORT STORIES, BODY AND BEACH, Fashion DinnerSHORT STORIES, BODY AND BEACH, Blüten Shorts, Flower ShortsShort Stories, Body and Body, Flowers and BooksSHORT STORIES, BODY AND BEACHSHORT STORIES, BODY AND BEACH, SchmetterlingShort Stories Body and Beach, Glamour DinnerSHORT STORIES, BODY AND BEACH, UnterwäscheSHORT STORIES, BODY AND BEACH, Püncktchen ShortsSHORT STORIES, BODY AND BEACH, FlowersShort Stories Glamour Dinner, Vegan

Short Stories, Body and Beach, homewear. maritimSHORT STORIES, BODY AND BEACH, Jute Beutel mit Schmetteringen

THE KARL DAILY

KARLDAILY CoverAn alle Karl Lagerfeld- Fans,

morgen ist es endlich soweit! Da können wir die langersehnte Erstausgabe der KARL Daily in den Händen halten.  Ob ihm die Idee eine eigene Zeitung auf die Beine zu stellen nach der Zusammenarbeit mit DER WELT AM SONNTAG gekommen ist? Wir wissen es nicht. Eins ist auf alle Fälle klar: Karl ist immer für eine Überraschung gut. Was steht drin? Die Zeitung beschäftigt sich mit einem Augenzwinkern mit ALLEM was unseren Karl ausmacht: Der Leser bekommt Einblicke in die Welt von Karl und seiner geliebten Choupette. Natürlich kommen auch neue Looks und Samples der Herbst/Winter-Kollektion 2014/15 nicht zu kurz. Verteilt wird die exklusive Ausgabe in und rund um die KARL LAGERFELD Stores in den Städten Paris, London, Berlin, München, Amsterdam, Zürich und Antwerpen. Eine zusätzliche Überraschung erwartet den Leser in der siebten Ausgabe, der sich mit einem Gewinnerticket sein persönliches Geschenk im nächstgelegenen Store abholen darf. Wir dürfen gespannt sein.
KARL Lagerfeld ZeitungKARL_FW14_02_RGB300

Ein Volantkleid in Bouclè

Bouclè StoffHallo Nähfreunde,

vor einiger Zeit habe ich mich in das eisblaue Bouclèkleid von Oscar de la Renta aus der Frühjahrskollektion 2013 verliebt. Da mein Traumkleid leider um die 4000 Euro kostet und mir das kühle Blau leider überhaupt nicht steht, beschloss ich mir dieses nachzuschneidern. Ich habe aus der Burda Style, 2/ 2013, den Schnitt 118 verwendet was recht simpel war, da ich diesen ja des öfteren geschneidert habe. Um das Bouclèkleid nachzuschneidern, waren ein paar leichte Abänderungen des Burda Schnitts nötig:

1. Das Vorderteil des Kleides wird geteilt, sodass beiderseitig der Besatz für die Knopfleiste angebracht werden kann. Die Borte habe ich in der Breite von 5 cm und der gewünschten Länge des Bouclèkleidchens zugeschnitten. Die Borte wird dann mit je 1 cm Nahtzugabe festgesteppt. Der Stoffüberschuss wird danach ausgefranst.

2. Die Ärmel wurden verlängert. Der Besatz mit 8 cm breite, wird an den Ärmel mit je 1 cm  Nahtzugabe festgesteppt. Danach wird die breite Borte ebenfalls an beiden Seiten ausgefranst.

3. Zuschneiden der Volants von je 12 cm breite und länge variiert je nach dem, wie sehr der  Volant “Wellen schlagen” soll. Nach Stunden lagen drapieren an meiner Schneiderpuppe habe ich mich für die abgeschwächtere Version entschieden, da es mich doch sehr an ein Sahnebaiser erinnert hat. An meiner eher weiblichen Figur (mit ordentlich Po und Hüfte) macht es eher ein wenig breit und sieht nicht so vorteilhaft für die Figur aus.

Fashionblogger Hamburg, Nähblog

Auf die auffälligen Perlenknöpfe, die mein Oscar de la Renta Traumkleid schmücken, habe ich verzichtet, da der Stoff mit seinen Glitzerfäden schon sehr auffällig ist. Stattdessen konnte ich mich für unauffälligen schwarzen Knöpfe aus Glas begeistern. Besonders glücklich bin ich natürlich, dass es sich bei dem Bouclè-Soff um einen Original Chanel handelt. So eine Entdeckung tröstet eine Frau doch ungemein darüber hinweg, das eisblaue Oscar de la Renta Kleid nicht zu Hause an der Kleiderstange hängen haben. Habt Ihr schon irgendein Designerstück in das ihr euch verliebt habt nachgenäht?

sewing dress, black, FashionbloggerChanel 255. Flap bagBouclè Kleid Nähblog, Nähblogger, FashionbloggerMein Outfit:

Sonnenbrille: Chanel
Perlenketten & Ohrringe: via Flohmarkt
Bouclèkleid: selbstgenäht, abgewandelter Schnitt nach Burda Style, 2/ 2013, Schnitt 118
Tasche: Chanel
Uhr: Hugo Boss
Armreifen: Chanel
Pumps: Chanel

NEW IN: August Haul

Chanel Piloten- SonnenbrilleCHANEL

1. Leo-Pumps: BCBGeneration
2. Bikerjacke aus Spitze: Moschino Cheap And Chic
3. Pullover mit Spitzenkragen: ASOS
4. Bademantel: GOOD MORNING LEO by Douglas
5. Jeans im USED-LOOK: 7 for all Mankind
6. Kastenjacke mit Spitzenbesatz: Dolce & Gabbana

 

Willkommen in meinem Ankleidezimmer

Mein Ankleidezimmer, Modeblogger

Hallo Ihr Fashion-Liebhaber,

mittlerweile arbeite und lebe ich in meinem Kleiderschrank. Zu Anfang war es in meinem Arbeitszimmer nur eine simple Kleiderstange mit meinen Bouclèjacken, die darin Platz fand. Kurze Zeit später gesellten sich meine Handtaschen, Schmuck, Schals und Stiefel dazu. Wer denkt das meine Klamotten mich unruhig machen, der irrt: Sie tragen zu meinem seelischen Wohlbefinden bei. Desto mehr Lieblingsstücke in mein eigentliches Näh- und Arbeitszimmer einzogen, desto entspannter und auch glücklicher wurde ich. Nach dieser Erkenntnis ist es kein Wunder, dass ich mich nach getaner Arbeit fast zu 80% in meinem Kleiderschrank aufhalte. Vor zwei Wochen hat mein Schatz (in die letzte freie Mini-Ecke) noch eine Kleiderstange von IKEA Modell MULIG für sagenhafte 3,99 Euro an die Wand gebohrt. Die Enttäuschung war groß, dass sich hinter der Ikea-Plastikverpackung keine Schrauben zur Befestigung befanden. Nun ja, irgendwie muss der Einrichtungs-Riese ja sparen, um an der weißen Kleiderstange noch etwas Umsatz zu machen. Nun hängen auf MULIG meine liebsten Kleider. Mmmmhhhhhh…. aber wäre es nicht schön, meinen ganzen Kleiderschrank in meinem Zimmer unterzubringen? Es fehlen noch meine Röcke, Hosen, Jeans, Strickwaren, Oberteile…  Jedoch habe auch ein wenig Sorge, dass mein Mädchenzimmer dann einer Klamotten- Höhle gleicht und die Optik zu sehr darunter leiden würde, wenn ich zum Beispiel noch eine MULIG- Kleiderstange über meine Kleider für meine Blusen anbringe? Greift auch dort das Prinzip Klasse statt Klamotten- Masse? Meine Blusen höre ich schon laut aus meinem geschlossenen Kleiderschrank rufen:” Lass uns raus! Wir sind aus Seide und ebenfalls würdig in deinem Ankleidezimmer zu sein, anstatt versteckt im dunklen Schrank herumzuhängen.” Ich bin unentschieden: Ob ich noch mehr meiner Lieblinge in mein Ankleidezimmer holen soll? Meine Planung zwecks meines Ankleidezimmers ist, dass mein Mädchenzimmer  nun dem einer Lady weichen muss. Den Anfang machte ich, indem ich die etwas schrille pinke Wand endlich mit klassischen Weiß überstrich. Nun fehlt noch ein schöner Teppich in schwarz- weiß, sowie neue Bilder über meinen Lack- Schuhschränken zum Thema Chanel. Vor kurzem habe  ich zwei Illustrationen der Künstlerin Emma Kisstina gefunden, die nun über dem Chanel- Schrank und dem Handtaschen- Regal einen würdigen Platz gefunden haben.

1. Coco Chanel Illustration von Emma Kisstina
2. Meine Kleiderstange mit lauter Bouclèjacken
3.IKEA MULIG Kleiderstange
4. Meine Schaufensterpuppe
5. Über meinen Schuhschrank wacht Karlchen.